Messe stuzubi - München 12. Januar 2019

Die Karrieremesse Stuzubi kommt nach München!
 
 
Stuzubi Schulinformation 2019
 
Stuzubi - Finde deinen Weg: News zur Berufsorientierung
 
 
Liebe Elternvertreter,
 
am Samstag, den 12. Januar 2019, findet die Karrieremesse Stuzubi zum 13. Mal von 10-16 Uhr in München statt und öffnet im Zenith ihre Türen. An diesen wichtigen Termin für Ihre Kinder wollen wir Sie gerne noch einmal erinnern.
 
Schwerpunkte der Messe sind Ausbildung, Bachelorstudium, Duales Studium und Auslandsaufenthalte. Der Eintritt ist frei.
 
Vielen Schülern sind die zahlreichen Möglichkeiten, die sich nach ihrem Schulabschluss bieten, gar nicht bekannt. Daher sind Sie als Eltern das wichtigste Bindeglied, um Ihre Kinder auf Veranstaltungen zur Berufsorientierung aufmerksam zu machen.
 
Falls Sie nicht (mehr) der richtige Ansprechpartner der Elternvertretung für diese Mail sein sollten, würden wir uns freuen, wenn Sie den Newsletter entsprechend weiterleiten könnten. Zur Adresspflege unseres Newsletters teilen Sie uns bitte ggf. die aktuelle Mailadresse der neuen Elternvertretung mit.
 
Unterstützen Sie Ihre Kinder bei dem schwierigen ܜbergang von der Schule ins Berufsleben, indem Sie den Termin weitergeben und die Schüler informieren.
  Karrieremesse Stuzubi in München
 
 
 
Messebild Stuzubi   Alle Infos zur Messe: stuzubi.de/muenchen-schueler/
 
Herzlichen Dank
 
 
     
  Online Anmeldung zur Stuzubi  
     
 

Startschuss für Informationsportal "ElternMitWirkung"

Quelle: Bayrisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus (2018)

Kostenfreies Schüler - , Auszubildenden - , Studenten - Ticket in Bayern (Jugend - Ticket)

OPNVLEV

Bildungspolitik in Bayern

BPBayern

Auf in die Welt

0001 0002

„Eltern und Kinder – ein gutes Team“

Workshop am 8.Juni 2018

 

Wer kennt es nicht: beim gemeinsamen Lernen am Nachmittag liegen die Nerven der Eltern und Kindern blank und man kommt nicht wie gewünscht voran.

Im Workshop erfahren und erproben wir Strategien, um die herausfordernde Lernsituation erfolgreich und entspannt zu meistern.

Nach dem Unterricht kommt meist die Schule „mit nach Hause“ und macht sich nachmittags daheim ordentlich

breit – mit den Hausaufgaben, den Vokabeln, weiterer Lernzeit sowie zusätzlich der Vorbereitung auf

Tests bzw. Schulaufgaben - und das Instrument soll  auch nicht zu kurz kommen?

Dabei stellt sich die Frage, wer in dieser fordernden Situation welche Rolle

zu übernehmen und welche Aufgaben zu erfüllen hat.

Ziel dieses kleinen Workshops ist es, sich der Herausforderung bewusst zu werden und auch bei schwierigen Momenten gut ins Gespräch zu kommen.

 

Veranstalter: Jugendinformationszentrum (JIZ) München

Workshop-Leitung: Katalin Jäger ( Pestalozzi-Gymnasium)

Ort:  JIZ (Jugendinformationszentrum)

80331 München, Sendlinger Straße 7 (Innenhof) 

Termin:   8. Juni 2018 von 15-17 Uhr 

Die Teilnahme ist kostenfrei  

Anmeldung im JIZ unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder 089 - 550 521 50

Ort: Jugendinformationszentrum (JIZ), Sendlinger Str. 7 im Innenhof 

Anmeldung und Infos unter Tel.: 089 / 550 521 50 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Petition für Gerechtigkeit am Gymnasium - Schluss mit der Benachteiligung bei der Schulsozialarbeit

Liebe Eltern, liebe LEV Mitglieder,

unsere Kinder sind am Gymnasium benachteiligt!
Helfen Sie mit und unterstützen Sie unsere Online-Petition an den Bayerischen Landtag.


An den bayerischen Gymnasien fehlt eine einheitliche Regelung zur Schulsozialarbeit, gegenüber anderen Schultypen sind unsere Kinder somit absolut benachteiligt.

Sie haben keinen Anspruch auf schnelle und unkomplizierte Hilfe durch Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen.


Probleme wie z.B. Mobbing (oft verstärkt durch Handyterror via Whatsapp, Instagramm, Facebook o.ä.), Ausgrenzung, Vereinsamung, Essstörungen, Autoaggression, auch Depressionen oder ADHS …  können jedes Kind treffen. Deswegen muss eine schnelle, unkomplizierte Hilfe an der Schule auch für Kinder am Gymnasium sichergestellt werden!

Bislang werden die finanziellen Mittel für die Schulsozialarbeit an allen Gymnasien mühevoll „zusammengekratzt“, da es keine einheitliche Regelung in Bayern gibt. Schulsozialarbeit läuft an den Gymnasien auf absolutem Minimum, an manchen Schulen leider aus finanziellen Gründen auch überhaupt nicht. An einigen wenigen wohlhabenden Gymnasien gibt es Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen mit einer Vollzeitstelle, aber auch hier gibt es keine Planungssicherheit, da es keine offizielle Regelung dazu gibt.

 

Bei finanziellen Engpässen oder Umstrukturierungen könnte somit jeder Zeit die Betreuung durch Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen gekürzt oder beendet werden.

Unterstützen Sie die Petition, die von einer Arbeitsgruppe aus Elternvertretern bayerischer Gymnasien erstellt wurde und geben Sie Ihrem Kind und somit auch anderen Kindern eine Stimme und die Chance auf Gleichstellung  

https://www.openpetition.de/petition/online/gerechtigkeit-am-gymnasium-schluss-mit-der-benachteiligung-bei-der-schulsozialarbeit

 

Herzlichen Dank!

Bitte leiten Sie den Link der Petition in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis weiter. Sie können auch den „Abrisszettel“ mit Barcode nutzen, der ebenfalls direkt zur Online Petition führt, um die Petition zu verbreiten und möglichst viele Stimmen zu sammeln.

Aktuelles

Feedback zum Elternvortrag "MFM-Projekt 2018" -> Hier!

Die Handouts zum Elternvortrag -> "Mobbing"

NEU: Berufsorientierung

Information zum G9

Termine finden Sie hier in einer Übersicht 

 

 

Unterkategorien

Termine

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok